HBS Outdoor

Auslandspraktikum in SüdtirolLogo Südtirol

Vom 22. bis 29. Oktober fand das Auslandspraktikum in Bozen statt: 13 Schülerinnen und Schüler verbrachten die Woche vor den Herbstferien im schönen Südtirol. Sie wohnten bei Gastfamilien und leisteten ein Auslandspraktikum ab, organisiert mit Hilfe unserer Freunde vom Liceo Pascoli, einem Wirtschaftsgymnasium in Bozen. Dabei konnten sie in so interessante Unternehmen hineinschnuppern wie Athesia, das größte Verlagshaus in der Region,  das Bauunternehmen BBT (Brennerbasistunnel), das Architekturbüro Scherer, das Unternehmen Thun oder die Spedition Brigl, um nur einige zu nennen, und kamen mit vielen Erfahrungen und neuen Freunden zurück!

Bilder

 

 

 

HBS zu Gast bei der LESIMG_2882

Am 12. Juli 2017 beschäftigten sich einige Schülerinnen und Schüler aus den Klassen V8B, V9A und D9A mit dem Ausbildungsberuf des Personaldienstleisters in der Berufsschule II in Fürth (Ludwig-Erhard-Schule). Zu Beginn dieses Projekttages wurden wir freundlich von den Lehrkräften und Schülern der Berufsschule in Empfang genommen. Nach einer kurzen Präsentation seitens der Personaldienstleister, wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt. Es waren verschiedene Stationen aufgebaut, die die Schüler im Laufe des Vormittags durchlaufen durften. In den jeweiligen Stationen wurden den Schülern verschiedene Informationen zum Ausbildungsberuf gegeben. Im Anschluss daran mussten sie selbstständig tätig werden und hierzu Fragen beantworten und verschiedene Aufgaben und Rätsel lösen. Unsere Schüler empfanden den Projekttag sehr anstrengend, aber dennoch interessant und informativ. Vielen Dank an die Berufsschule II für diese Einladung!

Christina Casper

 

 

Ukulelenklasse rockt Fürther FußgängerzoneUkU in Fussi

Am 6.7. erspielte die Ukulelenklassen sagenhafte 250 € für den Förderverein, sozusagen als kleines Dankeschön für die tolle Unterstützung, die die Klasse durch den Förderverein erfährt. Natürlich gab es bei strahlendem Sonnenschein in der Fürther Fußgängerzone für alle Schüler*innen zum Schluss noch ein Eis.

–> Hier ein kurzes Video

 

 

 

Übungsunternehmen Pegasus Indoorcycling GmbH besucht Patenunternehmen ICGICG

Am 27.04.2017 besuchten wir, die Schüler aus der Z11A, mit unserer Lehrerin Frau Thiel und Herrn Bedall unsere Patenfirma, das ICG-Team in Nürnberg Mögeldorf. Die Indoor-Cycling-Group stellt hochwertige Indoor-Fahrräder her, die weltweit vertrieben werden. Die Produktion erfolgt in Taiwan.

mehr

Der Chef der Firma, Herr Bernd Pürschel, und der Marketing-Chef, Herr Thomas Fischer, begrüßten uns mit einem leckeren Frühstück und berichteten uns vom Werdegang der Firma, also von den ersten Anfängen bis zum Weltmarktführer, wirklich beeindruckend!

Wir hatten natürlich viele Fragen betriebswirtschaftlicher Natur, die uns “aus der Praxis heraus” beantwortet wurden, z.B. wie denn die Preise kalkuliert werden etc.

Im Anschluss konnten wir dann bei einer Führung durch die Firma die verschiedenen Abteilungen besuchen: besonders der Showroom war sehr interessant, weil da alle Modelle der Bikes zu sehen waren und klar wurde, was das Besondere an diesen Rädern ist – nämlich die Umsetzung der Trainingsintensität in Farben, im Prinzip wie eine Ampel!

Im Lager konnten wir dann beobachten, wie das “Just- in time- Konzept” in der Realität umgesetzt wird. Ein Bike besteht nämlich aus ca. 360 Teilen, die Räder werden vormontiert in Containern geliefert, in Nürnberg fertig gestellt und dann innerhalb 1-2 Tagen ausgeliefert. Die Kunden sind Privatpersonen, Fitness-Studios, Robinson-Clubs, AIDA-Schiffe und viele mehr …

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für die tolle Gelegenheit, eine Weltfirma kennen zu lernen.

Besonderer Dank gebührt nochmal den Herren Bernd Pürschel und Thomas Fischer, die sich viel Zeit für uns genommen haben!

Schüler der Z11A, Maggie Thiel

 

 

 

 

Ukulenenklasse und Schulband eröffnen den WeltspieletagWeltspieletag

Am Samstag, den 27.5. eröffnete die Ukulelenklasse und die 2. Schulband den Weltspieletag in der Fußgängerzone! Bei strahlendem Sonnenschein spielten die Schüler*innen Hits wie: Take on me, Eisgekühlte weiße Limo, oder Tom Dooley.

 

 

 

Orgelführung 2017IMG_20170505_101829

Auch in diesem Jahr durfte eine Klasse der HBS an der immer ausgebuchten Führung der internationalen Orgelwoche teilnehmen. Ein toller und informativer Tag, bei dem die Schüler*innen sogar in die Orgel klettern durften.

 

 

 

Ukulelenklasse spielt für SeniorenIMG_20170517_125626

Auch in diesem Jahr spielte die Ukulelenklasse der HBS ein grandioses Konzert im Pflegeheim Compassio in der Nürnberger Straße. Als Gage gab es eine riesige Tüte Gummibären für jede(n) Schüler*in. Im Anschluss spielte die Klasse bei strahlendem Sonnenschein noch in der Fußgängerzone und sorgte dort für gute Laune. PRA

Aloha!

 

 

 

Grandioser Auftritt der Pineapple Ukulele Band im Zett9

Einen tollen und auch in den Fürther Nachrichten hochgelobten Auftritt legte unsere Pineapple Ukulele Band beim 2. Fürther Ukulelenfestival auf’s Parkett! Weit über 100 Gäste ließen sich von der Begeisterung mitreißen. Hier ein Link

-> zum Video

-> zum Artikel in den Fürther Nachrichten

 

 

 

Tolle Leistung beim Vorlesewettbewerb der RealschulenVorlesewettbewerb_SIegerfote-1

Bücher zeigen uns den Weg in andere Welten, sie beflügeln unsere Fantasie und halten für uns Leser viele spannende Geschichten bereit. Alljährlich findet der Vorlesewettbewerb auch an den Realschulen statt, um die Leselust bei Schülern zu wecken. Beim schulinternen Entscheid an der HBS traten Beydagül Erdem und Umut Comaktekin aus der R7a als Sieger hervor. Am Freitag, den 02.02.2017 fand nun an der Staatlichen Realschule Langenzenn der Regionalentscheid statt, bei dem unsere beiden Schulsieger unsere Schule würdig vertraten.

Beydagül schaffte es in die nächste Runde, da sie einen überzeugenden 2. Platz belegte. Sie hatte aus dem Buch „Simpel“ von Marie-Aude Murail vorgelesen. Wir drücken Beydagül für die nächste Runde erneut die Daumen.

 

 

 

V9A bei Radio Energydsc_0232

Am 20. Dezember besuchte die V9A mit ihrer Klassenleiterin Sabine Rosenfeld im Rahmen der Projektwoche Radio Energy Nürnberg. Dort erfuhren wir von Daniel etwas über das “Making of” eines Werbespots, von Kai gab es jede Menge Hintergrund-Infos (wie finanziert sich ein Radiosender, was kostet eine Werbesekunde, welche verschiedenen Tätigkeitsfelder gibt es, wer macht das Programm, wer sucht die Lieder aus, …..) und schließlich konnten wir Mona noch bei der Moderation über die Schulter schauen! Insgesamt ein super interessanter Vormittag, vielen Dank an das ganze Team von Radio Energy!

Hier noch ein paar Bilder

 

 


Pineapple Ukulele Band trotzt dem Wetter!adventsmarkt-vach

Am Freitag, den 18. November 2016 fand in Fach wieder der wunderbare Martinimarkt statt. Den anhaltenden Regenschauern trotzte die Pineapple Ukulele Band und sorgte mit ihren Ukulelen für gute Stimmung.

Hier ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=fao8TaNpHZA

 

 

 


 

 

Konzert der Pineapple Ukulele Band im Zett9 / Otto Open5

Am Sonntag, den 16.10. fand im Zett9 der Tag der offenen Tür statt. Hier brillierte das Ukulelenorchester der HBS und gab einen Vorgeschmack auf das kommende Ukulelenfestival am 28. April im Zett9 (Theresienstr. 9, Fürth)

Hier noch einige Bilder (Fotos: rudeartfotografik.com / Arne Marenda) und der Link zu einem Video vom Konzert.

 


 

Auftritt der Schulband bei der Ehrung des Sommerleseclubs der Volksbüchereiimg_20160924_171118
Auch dieses Jahr wurde der Sommerleseclub durch Jasmin und Aris bereichert. Hier ein Foto der Veranstaltung am 24. September!

 

 



Bewerbungstraining bei Panalpinapanalpina

Am 14. Juli konnten Schüler*innen der R9c und der D9A zusammen mit Frau Ulrich und Frau Kampmann an einem Bewerbungsgesprächstraining bei der Panalpina Welttransport GmbH teilnehmen. Sie bekamen dort auf höchst kompetente, freundliche und humorvolle Art wertvolle Tipps für ihren weiteren Weg und konnten in die angenehme Atmosphäre dieses “global players” hineinschnuppern. Fazit: Auf jeden Fall lohnenswert!

Musische Woche im Stadttheater Fürth
Am 12. Juli fand im Fürther Stadttheater die Musische Woche 2016 statt. Dort traten verschiedene Schulen aus der Region auf. Die Hans-Böckler-Schule war mit der Schulband Brain Stew (Dilay, Edvin & Aris) in Kooperation mit der FOS (Jenny Bickel; ehemals HBS) vertreten.
Hier ein kleiner Einblick in das grandiose Konzert: You-Tube-Link

Südstadtfest NürnbergIMG-20160707-WA0008

Am 2. Juli fand in Nürnberg das bunte Südstadtfest statt. Jasmin vertrat dort ganz alleine die Schulband der HBS. Auf der offenen Talentbühne im Jugendbereich sang sie acht Stücke. Hier zwei Fotos von ihrem mutigen Auftritt!

IMG-20160707-WA0010

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ukulelenklasse macht StraßenmusikFUSGÄNGERZONE FÜRTH 24.6.2016 (5)

Nach vielen tollen Aktionen durch den Förderverein der HBS (Sponsoring CD, Shirts, DVD, …), konnten die Schüler*innen nun auch einen Teil für den Förderverein beisteuern. Die Ukulelenklasse und die Schulband der HBS spielten in der Fußgängerzone und verdienten sich nicht nur ein Eis, sondern konnten auch einen dreistelligen Betrag für die Finanzierung einer neuen Schul-CD, Shirts ö. ä. erspielen. Das Ganze fand bei strahlendem Sonnenschein statt und muss auf jeden Fall wiederholt werden, nachdem Schüler*innen und vor allem auch die Besucher*innen der Fußgängerzone sichtlich Spaß hatten.
Hier zwei kleine Videos:
Straßenmusik Fürth Ukulele

Straßenmusik Fürth BandFUSGÄNGERZONE FÜRTH 24.6.2016 (9)

 

 

 

 

 

 


 

Pineapple-Ukulele-Band auf dem Sommerkiosk 2016IMG-20160627-WA0000

Am 25. Juni verwandelt sich der Rosenaupark wieder in einen bunten Markt für individuelle Produkte und nachhaltige Ideen. Cristiana, Gresa, Katharina und Annabelle performten dort gemeinsam mehrere Stücke und sorgten für große Begeisterung.

Bilder

IMG-20160627-WA0001IMG-20160627-WA0000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mini-EM: Deutschland ist Europameister! DSC_0130

Am Dienstag, 14. Juni, fand unsere Mini-WM statt. Das Wetter spielte auch mit: kein Regen am Vormittag. Die Klassen hatten sich im Vorfeld eine Mannschaft ausgesucht, die sie vertraten und auch kräftig unterstützten! Deutschland (die Lehrermannschaft) holte sich nach einem spannenden Turnier den Pokal.

Bilder

DSC_8098_HP

DSC_8088_HP

 

 

 

DSC_0306

 

 

Moscheebesuch 2016 IMG_20160513_091016

Schon vor Einführung des neuen Lehrplans ist es eine gute Tradition des evangelischen und katholischen Religionsunterrichts an der HBS, mit den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen eine Exkursion in die Moschee zu unternehmen.
Die Schüler bereiten sich in den jeweiligen Religionsgruppen weitgehend selbständig in Lernzirkeln und Interviews mit muslimischen Mitschülern darauf vor und erwerben dadurch Wissen über und Achtsamkeit für die muslimische Religion und Kultur. Sie werden so befähigt, während des Moscheebesuchs den muslimischen Repräsentanten ihre Fragen zu unterbreiten – eine Möglichkeit, von der die Schülerinnen und Schüler regen Gebrauch machten. Unser Dankeschön gilt der muslimischen Gemeinde für ihre Gastfreundschaft und insbesonders Frau Metin für ihre anschaulichen Erklärungen.
Für die Fachschaft Religion
Markus Gumann

Bilder

P1030576 IMG_20160513_101112 IMG_20160513_091016

 

 

Kleeblatt stattet Fürther Schulmannschaften ausDSC_5410

Die SpVgg Greuther Fürth engagiert sich im Rahmen des “Kleeblatts fürs Leben” auch stark für die Jugend in der Region. Die Schulmannschaften erhielten von der Spielvereingiung am 12. Mai eine vollständige Ausstattung, bestehend aus Trikots und Hosen, und sorgte so für die nötige Ausrüstung für unsere Schulmannschaft.

Wir von der HBS bedanken uns herzlich bei der SpVgg Greuther Fürth für diese tolle Sachspende!

 

Sponsorenlauf 2016DSC_0053

Am 30. April fand bei wunderbarem Wetter unser diesjähriger Sponsorenlauf mit großartiger Unterstützung durch unseren Elternbeirat statt, der für das leibliche Wohl sorgte. Die Einnahmen werden für die Gestaltung der Terrasse vor unserer Schulküche verwendet, die in ein “grünes Klassenzimmer” umgebaut werden soll. Vielen Dank den vielen Helfern und fleißigen Läufern für ihr Engagement!

weitere Bilder

 

 

 

Ukulelenfestival im Zett9DSC_7032

Aloha oe hieß es am 22. April im Zett9, denn dort fand das erste Fürther Ukulelenfestival statt.
Drei unglaubliche Bands gab es an diesem Abend in tollem Ambiente zu sehen, u. a. die Pineapple Ukulele Band – die Musikklassen der HBS.
Hawaiianische Dekoration, Ukulelenverlosung von Baton Rouge, Pyramid Saiten, Ukulelenhefte, Ukulelengurte zu kaufen, super Stimmung und sehr viele gut gelaunte Menschen – all das konnte man am vergangenen Freitag im Zett9 wieder finden. Ein wunderbarer Konzertabend, der auf jeden Fall wiederholt werden muss!

Hier ein Link zu einem Musikvideo!

weitere Bilder

 

Vorbereitungen

Vorbereitungen

Unsere Pineapple-Ukule-Bandles

Unsere Pineapple-Ukulele-Band

Crispy Jones

Crispy Jones

 

 

 

Gesundheitswoche für den 6. IBK-Preis 2016 nominiertibk_webbanner2016_300x100

Von insgesamt 61 Projekten gehört das von Karin Pal organisierte Projekt “Gesundheitswoche” zu den fünf nominierten aus Bayern. Obwohl wir leider nicht zu den drei Preisträgern gehörten, ist die Nominierung bereits eine große Anerkennung für die geleistete Arbeit und ein Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!

 

Hinschauen!  – Denn Elefanten sieht man doch!

Elefant

Am Sonntag, den 17. April war die Hans-Böckler-Schule in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Fürth und dem Sicherheitsbeirat der Stadt Fürth Gastgeber einer Sondervorstellung des Theaterstücks “Elefanten sieht man nicht” im Kulturforum. Unserer Einladung kamen zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrkräfte unserer 7. – 10. Klassen nach, die einen Großteil des aus etwas 100 Personen bestehenden Publikums ausmachten.

Die sehenswerte Inszenierung setzte das Thema „häusliche Gewalt“ auf sehr emotionale Weise um. Im Anschluss an die Vorführung lud der Sicherheitsbeirat der „Fürther Sicherheitsgespräche“ zu einer Podiumsdiskussion mit Experten aus Polizei, Justiz, Sozialpädagogen und Psychologen ein. Dort hatten wir die Möglichkeit, aufkommende Fragen zu klären, sowie mögliche Hilfestellungen und Lösungsansätze zu diskutieren. Etwa 30 interessierte Personen nahmen an diesem Austausch teil.

mehr Informationen

Täglich lesen wir in den Medien von Gewalt gegen Frauen und Kinder, doch niemand vermutet dies in seiner unmittelbaren Umgebung. Gewalttätigkeit, die sich hier zeigt oder hörbar wird, ist immer noch ein Tabu-Thema, über das nicht gesprochen wird. Wissende mischen sich nicht ein, oft aus Furcht vor falschen Verdächtigungen oder aus Sorge vor unabsehbaren Konsequenzen. So bleibt die Gewalt bestehen, die Opfer bleiben sich selbst überlassen. Für dieses Phänomen gibt es einen interessanten Ausdruck. „The elephant in the room“ – gemeint ist die Situation, dass wir eine offensichtliche Wahrheit ignorieren und schamhaft wegschauen.

Die Podiumsdiskussion gab vertiefende Einblicke in die Vorgehensweise seitens Polizei, Jugendamt und Justiz bei häuslicher Gewalt. Es ist eine Problematik, die sich durch alle Schichten zieht und durch alle Kulturen. Sprachbarrieren sind bei der Opferhilfe ein großes Problem, ebenso die knappe finanzielle Ausstattung der Frauenhäuser, die oft die erste Anlaufstelle für die Betroffenen sind. Auch die zunehmende Gewaltbereitschaft und Gewaltintensität aufgrund der Freizügigkeit der Medien wurde thematisiert. Wünschenswert wären Erziehungszentren, wo Eltern im Falle einer Überforderung Hilfe und Informationen erhalten können, mehr Aufklärungsarbeit über die Opferrrechte und ein gutes Hilfsnetzwerk für die Betroffenen. Am wichtigsten – und das war auch eine Kernaussage des Stücks – ist die Zivilcourage: “Nichtstun schützt nur den Täter, nicht die Opfer.”

Vielen Dank an Silvia Scherer-Pfaffenberger, die für die Organisation dieser Veranstaltung verantwortlich war!

DSC_0037

Organisatoren und Experten (v.l.n.r.): Florian Trompke (Verwaltungsobmann), Christoph Maier (Vorsitzender vom Sicherheitsgespräch), Silvia Scherer-Pfaffenberger (HBS), Lennart Popp (Rechtsanwalt), Susanne Colonna (Sozialpädagogin), Martin Schmitz (Jugendamt), Annegret Steiger (Polizei), Johannes Beissel (Theaterpädagoge und Moderator)

DSC_0030

HBS-Schüler erkunden Orgel bei Internationaler OrgelwocheIMG_20160411_111244[1]

Auch in diesem Jahr konnten wir uns eine der begehrten Führungen im Rahmen der Internationalen Orgelwoche Nürnberg sichern. Benedicta Kleiner und Artur Muschaweck präsentieren hier die Orgel auf eine besonders interessante Art und Weise. Beim ION-Schulprojekt durften die Schülerinnen und Schüler der R6a die Orgel als ein klanglich und technisch faszinierendes Instrument kennenlernen – inklusive “Reinklettern” und Spielen!
PRA

Bilder

IMG_20160411_111354[1] IMG_20160411_113304[1]

 

 

Konzert der Ukulelenband im Pflegeheim Maximilian -

ukuleleund in Fürths Fußgängerzone

Am 4.3. spielte die Ukulelenklasse der 5b und der 6a ein gemeinsames Konzert im Pflegeheim Maximilian. Die Senioren waren sichtlich begeistert und wünschen sich ein weiteres Konzert der Ukulelenklassen. Im Anschluss wurde in der Fußgängerzone musiziert und die Schülerinnen und Schüler wurden begeistert aufgenommen. Außerdem erspielten sie sich ihr Mittagessen durch ihr wunderbares Konzert. Ebenfalls aufmerksam wurden die Fürther Nachrichten. Sie fotografierten und dokumentierten das grandiose Konzert in Fürths Innenstadt, das Sie durch Klick auf das Bild rechts sehen und hören können!

Weitere Bilder

 

Wirtschaftsschul-Girls erobern fünften Platz! DSC_0669

Die Spielgruppe “The Girls”, bestehend aus vier Schülerinnen der Wirtschaftsschulklasse V10A, hat beim Börsenspiel der Fürther Sparkasse einen beachtlichen 5. Platz errungen! Am 25.1. fand die Siegerehrung in den Räumen der Sparkasse mit Blick über die Fürther Skyline statt und es wurden die Preise und Urkunden an die Gewinner überreicht. Zu diesem großartigen Erfolg gratulieren auch wir ganz herzlich! Innerhalb weniger Wochen gelang es den Schülerinnen, aus 50.000 Euro mit Glück und Geschick über 56.000 Euro zu machen – leider nur virtuell. Mehr Informationen rund um das Börsenspiel der Fürther Sparkasse finden Sie hier!

 

 

 

Lyrikwettbewerb an den mittelfränkischen RealschulenLyrik 15.3

Zur Förderung der kreativen Ausdrucksmöglichkeit wird an den mittelfränkischen Realschulen im zweijährigen Rhythmus ein Lyrikwettbewerb ausgeschrieben. Seit der Ausschreibung 2012/ 2013 findet der Lyrikwettbewerb in Kooperation mit dem Pegnesischen Blumenorden, einer in der Barockzeit entstandenen Nürnberger Sprachgesellschaft, statt.

In drei Altersstufen (5./6., 7./8. und 9./10. Klasse) konnten die Schülerinnen und Schüler mittelfränkischer Realschulen daran teilnehmen. Unsere Schülerin Serree Mekuria aus der R7C zählte mit ihrem Gedicht zum Thema “Freundschaft” zu den Siegern in ihrer Altersklasse. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und sind sehr stolz auf diese Leistung.

Den Link zum Wettbewerb findet ihr hier.

Siegergedicht

 

Wie man Freundschaft nehmen kann

Wie man es auch nehmen will,
die Freundschaft ist und bleibt nie still.
Sie erfüllt dich stets von Kopf bis Fuß,
wie ein warmer Sonnenmorgengruß.

Wie man es auch nimmt,
es stimmt:
Die Freundschaft ist bei dir nur zu Gast.
Du kannst sie nur bitten, um eine längere Rast.

Wie ihr es auch nehmen sollt,
die Freundschaft ist meist dort wo ihr sie wollt.
Ihr dürft auf eure Freunde bauen,
Und dabei nur eurem Herzen trauen.

 

 

Messeauftritt des Übungsunternehmens Kleeblatt-Powershop ein voller Erfolg!DSC_0384

Vom 17. – 19. November fand die Internationale Übungsfirmenmesse in Karlsruhe statt. Daran nahm das Übungsunternehmen „Kleeblatt-Powershop GmbH“ der Hans-Böckler-Schule teil. Über 100 Übungsfirmen aus dem In- und Ausland präsentierten dort ihr Unternehmen. mehr

Bereits einen Tag vorher machten sich die vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftsschulklasse Z11A: Jennifer Lai, Madlin Moser, Florian Koch und Nicklas Steffen) und die beiden „Geschäftsführerinnen“ (Lehrkräfte der HBS: Stephanie Gillert und Petra Plewka) auf den Weg nach Karlsruhe. Bestens ausgestattet mit Messemobiliar, Rollups, Beachflags und Ausstellungsprodukten unserer Patenfirma, der Spielvereinigung Greuther Fürth, wurde ein kleiner und repräsentativer Stand aufgebaut, der sich neben den Messeprofis, die zum wiederholten Male an einer Übungsfirmenmesse teilnahmen, durchaus sehen lassen konnte.
Schon im Vorfeld war eifrig für die Messe geplant und gearbeitet worden. Die Messearbeit an den folgenden zweieinhalb Tagen war anstrengend, machte aber auch Spaß. Müde, aber zufrieden kamen wir am späten Donnerstag Nachmittag wieder zu Hause in Fürth an.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer Patenfirma, der Spielvereinigung Greuther Fürth, für die freundliche und großzügige Unterstützung der Messe mit Ausstellungsprodukten und Mobiliar!

DSC_0516

Gewinnerin unserer Verlosung links im Bild: Eine Mitarbeiterin der “Bürowelt” in Waiblingen

DSC_0491

Messetrubel. Im Hintergrund unser Stand!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ukulelenklassen der HBS trat am 13. November auf dem Vacher Martinimarkt auf!Flyer 2. Vacher Martinimarkt A6 Vorderseite

Pineapple Ukuleleband

 

 

 

 

Link zum Video-Mitschnitt

 

 

Unser Beitrag zur Musischen Woche in Fürth DSC_5969

Am 14. und 16. Juli 2015 fand zum 50. Mal die Musische Woche im Stadttheater Fürth statt. Bei dieser Veranstaltung war die Hans-Böckler-Schule mit vier Beiträgen am häufigsten vertreten.
Am Dienstag trat Karin Pals Tanzgruppe auf und legte eine spitzen Performance auf das „Parkett“. Außerdem spielte die Schulband Brain Stew mit Jenny, Dilay, Aris und Edvin drei wunderbare Akustikstücke.
Am Donnerstag durfte die HBS sogar die 50. Musische Woche abschließen. Die Ukulelengruppe (R5a) spielte vier herausragende Stücke (hier eine Kostprobe) und wurde im Anschluss vom Publikum bejubelt. Der krönende Abschluss war dann das Konzert von Jennifer Bickel und Dilay Tekin. Nur mit Klavier und Gesang performten sie „Greensleaves“ und „Use Somebody“. Das Publikum war so fasziniert, das es beinahe den Atem anhielt und man eine Stecknadel hätte fallen hören können.
Insgesamt waren das zwei super Abende für die Pineapple Ukulelenband, Tänzer, Bands und Musiker. Hier eine Bildstrecke mit Bildern von unserem Schülerfotografen Nick Nguyen aus der Klasse R9b. Galerie

 

 

 

 

Kleeblatt-Powershop läuft im Ronhof ein DSC_0070

Einen Tag vor dem Testspiel gegen Celta de Vigo am Freitag, 17. Juli, und zwei Tage vor der Saisoneröffnungsfeier am Samstag durften auch dieses Jahr wieder die Eingangsklassen des Übungsunternehmens „Kleeblatt Powershop“ der Hans-Böckler-Wirtschaftsschule im Ronhof-Stadion einlaufen. Die ÜbU-Schüler der Klassen Z10A und D9A verschafften sich mit ihren Lehrkräften Stephanie Gillert und Petra Plewka innerhalb von zwei Stunden einen Überblick über den Werdegang des Vereins, den Fanshop, das Stadion mit den verschiedenen Tribünen, den Gäste-, Heim-, Journalisten- und den VIP-Bereich. Herzlichen Dank an Nicolas Heckel und Daniel Wiegand sowie seine Mitarbeiterin Angelina Mahroum, die uns viele Informationen gaben und Fragen beantworteten! Wir wünschen der SpVgg für die neue Saison viel Erfolg! Bilder

DSC_0088 DSC_0081

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

logo_raif  Projekt.Schuld ist Preisträger!10302099_728865337222314_3983765687467087740_n

 

Aus ganz Deutschland und Österreich wurden 555 Projekte zur finanziellen Bildung eingereicht – und die HBS ist ganz vorne mit dabei: Bei der Preisverleihung des Preises für Finanzielle Bildung am 1. Juni in der Nürnberger Tafelhalle wurde unser Theaterprojekt “Projekt.Schuld” mit dem zweiten Platz in der Kategorie für Banken mit einer Bilanzsumme bis 500 Millionen Euro ausgezeichnet. Wie bedeutsam dieser Preis ist, zeigt die von easycredit investierte Summe von 1,3 Millionen Euro in diesen Preis sowie die Anwesenheit des Präsidenten des Deutschen genossenschaftlichen Bankenverbands und des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein. Gemeinsam mit dem Vorstand der RVB Thomas Gimperlein und fünf Schülerinnen und Schülern der Theater AG durften wir im Rahmen dieser sehr festlichen Veranstaltung den Preis entgegen nehmen. Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung, die eine zusätzliche Motivation für unsere Arbeit an unserem Stück ist und die Messlatte für den 1. Juli natürlich sehr hoch setzt.

Daniel Winning

Wenn Sie mehr erfahren möchten:

Seite der Preisverleihung

Preisträger-Video

Flyer des Theaterstücks.

 

 

Uraufführung von Projekt.Schuld im Stadttheater Fürth vor ausverkauftem HausDSC_0304

Am 1. Juli wurde das Theaterstück Projekt.Schuld im Stadttheater Fürth aufgeführt. Im Vorfeld wurde bereits das Engagement und die Leistung der Schülerinnen und Schüler gelobt. An dieser Stelle noch einmal ein großes Kompliment an alle Mitwirkenden! Hier eine Bildstrecke mit Bildern von unserem Schülerfotografen Nick Nguyen aus der Klasse R9b. Galerie

 

 

Ukulelenklasse spielt für Senioren 20150626_103604[1]

Am 26.06. spielte die Ukulelenklasse R5a ein Konzert im Seniorendomizil Haus Maximilian in der Nürnberger Straße. Die Bewohner waren sichtlich begeistert und freuen sich schon auf das nächste Konzert!

Bild

 

20150626_100915[1]

 

 

Moscheebesuch 2015 20150515_102056

Schon vor Einführung des neuen Lehrplans ist es eine gute Tradition des evangelischen und katholischen Religionsunterrichts an der HBS, mit den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen eine Exkursion in die Moschee zu unternehmen. mehr

Die Schüler bereiten sich in den jeweiligen Religionsgruppen weitgehend selbständig in Lernzirkeln und Interviews mit muslimischen Mitschülern darauf vor und erwerben dadurch Wissen über und Achtsamkeit für die muslimische Religion und Kultur. Sie werden so befähigt, während des Moscheebesuchs den muslimischen Repräsentanten ihre Fragen zu unterbreiten – eine Möglichkeit, von der die Schülerinnen und Schüler regen Gebrauch machten. Unser Dankeschön gilt der muslimischen Gemeinde für ihre Gastfreundschaft.

Für die Fachschaft Religion
Markus Gumann

20150515_11124320150515_101737

 

 

 

DSC_2996aBrasilien schlägt Deutschland bei der Mini-WM und holt sich den Titel!

Bei unserer Mini-WM traten am 13. Mai bei Traumwetter sieben Schülermannschaften und eine Lehrermannschaft (die jeweils mit mindestens 2 Frauen besetzt sein mussten – unser Tribut an die Frauen-Fußball-WM) gegeneinander an. Stolzer Sieger wurde die R9a (Brasilien), ehrbarer zweiter die Lehrermannschaft (Deutschland). Die Beteiligten hatten viel Spaß, danke an alle Mitspieler und an Jan Gilbert mit seinem Team aus der Z10A für die Organisation!

 

Erster Platz für Yaren Simsek aus der V7b beim Vorlesewettbewerb!Vorlesewettbewerb

Wir freuen uns und sind sehr stolz mitteilen zu können, dass unsere Schülerin Yaren Simsek (V7b) am 24. April den 1. Platz beim Vorlesewettbewerb aller mittelfränkischen Wirtschaftsschulen in Gunzenhausen erreichen konnte. Die Jury kam nach eigener Auskunft einstimmig zu diesem Ergebnis. Damit werden wir im kommenden Jahr das Finale austragen dürfen.

Daniel Winnig

 

 

Skilager der Klassen R8a, R8c und D8Bskilager2

Unsere Schülerinnen und Schüler sowie die mitreisenden Lehrkräfte konnten sich beim Skilager in Flachau vom 21. – 27. März über hervorragende Bedingungen freuen! Schnee und Stimmung waren super!

 

 

Projekt.Porto – Die Theater AG auf Spurensuche in Porto …iron-bridge-76971_1280

Um den Schülerinnen und Schülern unserer Theater AG authentische Eindrücke der europäischen Finanzkrise ermöglichen zu können, reisten wir vom 10.3. bis zum 14.3. nach Portugal. mehr

 

In Porto bezogen wir Quartier und konnten unglaublich viele Impressionen mit nach Deutschland bringen. Bereits am Mittwoch waren wir zu Gast bei FENALAC, der portugiesischen Genossenschaft für 7000 Milchbauern in Portugal mit insgesamt 30000 Mitarbeitern. Hier wurde uns vom Vorstand, Herrn Cardoso, sehr eindrucksvoll die Krise aus Sicht der Milch produzierenden Wirtschaft, aber auch ganz allgemein dargelegt: bei 500 € Mindestlohn in Portugal für eine Vollzeitstelle fehlt den Menschen häufig das Geld, sogar für das Nötigste. Die Jugendarbeitslosigkeit von fast 35% tut ihr Übriges, eine ganze Generation wird als “Nein-Nein-Generation” bezeichnet: Ausbildung Nein. Studium: Nein. Als Konsequenz daraus sieht man verfallene und heruntergekommene Häuser in bester Lage direkt am Meer und viele alte Menschen in Porto. Allein in den letzten Jahren sind etwa 400.000 junge qualifizierte Menschen ausgewandert. Und das bei nur 10 Millionen Einwohnern von Portugal. Aber die portugiesische Politik hat bereits reagiert und arbeitet sich mit einem Wirtschaftssystem selbst aus der Krise.
Ein weiteres Highlight unserer Reise war der Besuch der Deutschen Schule zu Porto (DSP). Diese ist eine der angesehendsten Schulen in ganz Portugal. An zwei Tagen durften wir die Schule und ihre Schüler besuchen. Was wir dieser Schule voraushaben, gaben wir gerne weiter: Unserer Schülerinnen und Schüler führten selbstorganisiert einen Theaterworkshop für Zehntklässler der DSP durch, an dem alle Beteiligten mit großer Begeisterung teilnahmen. Da die DSP wie auch die HBS an “Jugend debattiert” teilnehmen, konnten wir noch eine Debatte zum Thema “Sollen Menschen Schulden aufnehmen, um ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen?” durchführen. In beeindruckend gutem Deutsch wurde seitens der Schüler aus Porto debattiert. Doch auch unsere Schüler Naledi und Willi hatten hervorragende Argumente. Die Stadtführung durch Schüler der Deutschen Schule zu Porto stellte sich als weiterer besonderer Punkt unserer Reise heraus. Der Abschied am Freitag war folglich herzlich. Von beiden Seiten wurde der Wunsch nach einem Schüleraustausch im nächsten Schuljahr geäußert.
Natürlich standen aber auch Shopping, Sonne und Meer auf der Tagesordnung.

Durch diese Reise, die uns die RVB in Fürth großzügig finanziert hat, wurde vieles erreicht: Die Schüler unserer Theater AG sind während der Zeit in Porto als Gemeinschaft zusammengewachsen. Sie haben Erkenntnisse zur europäischen Finanzmarktkrise direkt vor Ort sammeln und nachvollziehen können und sie konnten eine für das Leben wichtige Erfahrung machen: Durch den Austausch mit anderen Kulturen werden Grenzen überwunden. Aus Fremden wurde Freunde.

Daniel Winning

 

 

Geschichte vor Ort – Exkursion der R7b ins mittelalterliche NürnbergNürnberg

Klirrende Kälte und strahlend blauer Himmel erwartete die R7b in Begleitung von Frau Buchholzer und Herrn Letfuss am 26.02.2015 im Innenhof der Nürnberger Kaiserburg. Hier begann die Führung durch das mittelalterliche Nürnberg. Vielen Fragen über das Mittelalter gingen sie mit einem Stadtführer des Vereins „Geschichte für Alle“ auf den Grund. 

 

 Schüler der HBS beim Regionalwettbewerb “Jugend debattiert”IMG_0889

Bereits im Januar wurde bei uns an der Schule der Wettbewerb “Jugend debattiert” durchgeführt. Am 25. Februar sind unsere Schulsieger samt Begleitpersonen nach Neustadt/Aisch gefahren.  mehr

Dort wurde der Regionalwettbewerb durchgeführt. Kamil Demirel und Nico Matschi haben in den Vorrunden die Themen „Sollen regelmäßige Erste Hilfe-Kurse in der Schule ab Klasse 8 verpflichtend sein?“ und „Soll in Deutschland für Radfahrer eine Helmpflicht eingeführt werden?“ mit anderen Schülerinnen und Schülern aus Mittelfranken debattiert. Leider haben sie den Sprung ins Finale nicht geschafft, da die gleichaltrigen Gymnasiasten sich besser geschlagen haben. Bastian Helmsauer zeigte sein Können als Juror. Außerdem waren die Schülerinnen Rayan Isamail, Amani Ismail und Stamatia Papadopoulou sowie Sekander Husain dabei und haben wichtige Erfahrungen für die mündliche Schulaufgabe in der 9. Klasse gesammelt und unsere Debattanten unterstützt.

Kathrin Müller

 

 

 

Betriebserkundung der R7b bei der Fa. StaedtlerBild%20Staedtler

Die Klasse R7b durfte im Rahmen des BWR-Unterrichts  am Montag, den 23.02.2015 eines der ältesten Industrieunternehmen in Deutschland mit Hauptsitz in Nürnberg erkunden.  mehr

Von der Beschaffung der Werkstoffe über die Fertigung der Bleistifte bis hin zur vollautomatisierten Lagerhaltung wurde der Klasse nichts vorenthalten. Das Unternehmen Staedtler ist durch die Produktion von Bleistiften weltweit bekannt geworden. Die Schüler konnten jedoch feststellen, dass Staedtler nicht nur Bleistifte produziert, sondern ein sehr breites Produktsortiment besitzt.

Es war eine sehr informative und kurzweilige Betriebserkundung, bei der die Schüler viele neue Erkenntnisse mitnehmen konnten. Dafür möchten wir uns bei der Fa. Staedtler recht herzlich bedanken!

Bettina Spiegel
BWR-Lehrkraft R7b

 

 

Vorabschlussklassen im BIZ Fürth …DSC_0029

So wie die V9A am 20. Januar (Bild), haben alle unsere Vorabschlussklassen in den nächsten Wochen einen Termin beim Berufsinformationszentrum Fürth (BIZ).  mehr

Frau Witschel ist sehr hilfsbereit und versorgt die Schüler mit ausführlichen Informationen über die Möglichkeiten nach dem Wirtschaftsschulabschluss! Wichtig ist, dass ihr euch überlegt, was euch interessiert und welches eure Stärken sind!

Weitere Schritte und Angebote für euch:

Petra Plewka
Klassenleiterin V9A

 

 

HBS-Schüler im Tonstudio: Aufnahmen mit Uli Tsitsos / The Elephant Circus Schulband

Am 24. Februar durften besonders engagierte Schülerinnen und Schüler nicht nur mit Uli Tsitsos Aufnahmen für die kommende Schul-CD machen, sondern sogar für das kommende “The Elephant Circus”-Album einen Teil “einsingen”! Unterstützt wurden die Aufnahmen vom Förderverein der HBS! Danke!

Hier eine Hörprobe!